PArtisan Filmproduktion Prof. Dr. Peter Sehr Marie Noëlle Filme News Links Kontakt
Dchingis
Weitere Filme
Dchingis
Transmediales Kinderprojekt
Deutschland, Polen, Frankreich, Ungarn, Belgien
In Entwicklung

DCHINGIS ist als crossmediales Projekt angelegt, das durch seine jungen Konsumenten europaweit interaktiv mitgestaltet wird.

Dchingis, das mongolische Pferd, und #MissBitteschön, die dreimalkluge Schlange, machen sich auf den Weg zu Ava, das kleine Waisenmädchen, das mit Dchingis in der Wüste Gobi aufgewachsen ist. Als Dchingis zum ersten Mal den sanften Blick von Avas dunklen Augen mit den langen, seidigen Wimpern sah, verliebte er sich in ihr und schwor, sie immer zu beschützen. Sie wuchsen friedlich heran, unzertrennlich und so glücklich. Doch irgendwann wurde die blitzgescheite Ava traurig: Sie wollte wissen, warum sie Waise ist und ihre Eltern wieder finden. Dchingis verstand sie nicht und hörte ihr völlig verloren zu: Menschen haben manchmal Gedanken, die Pferden sehr fremd sind.
Nun ist Ava weg: Zwei Fremde aus Straubing in Bayern, einem Land, das sehr weit weg liegt und ganz anders ist als die Mongolei, haben sie adoptiert. Ava hatte Dchingis erzählt, dass ihre Adoptiveltern aus einem Land kommen, wo das Wissen so groß ist wie ein Ozean. Deshalb war sie überzeugt, dass sie ihr helfen können, das Geheimnis ihrer Herkunft aufzuklären.
Dchingis befürchtet das Schlimmste. Er will zu ihr und #MissBitteschön soll helfen. Aber wo liegt denn STRAUBING? Es liegt im Westen, da wo die Sonne untergeht, so viel weiß er darüber. Soll man einfach immer geradeaus, schnurstracks nach Westen galoppieren?

Auf den Weg ins Land, wo das Wissen so groß ist, wie ein Ozean, durchleben die Beiden viele Situationen und jede Station ihrer Reise bietet Ereignisse, die Dchingis genau verstehen will. #MissBitteschöns Wissen wird jedes Mal auf den Prüfstand genommen. Denn unerbittlich hinterfragt Dchingis alles, von der Geographie, der Politik über die Religion bis hin zu den Verkehrsregeln und bringt reichlich Chaos in ihr Allwissen.
Tausendmal setzten sie ihre Freiheit, ja sogar ihr Leben aufs Spiel. Aber Dchingis ist entschlossen all die mächtige Kräfte des Lebens, sogar die Götter herauszufordern, um zu Ava zu gelangen. Eine Geschichte voller Abenteuer an deren Ende eine große Wiedersehensfreude und eine weitreichende Erkenntnis steht.
top
top top top top